Es gibt keine Unmöglichkeit. Es gibt keine vergebene Mühe. Wir erreichen optimale Planungen auch wenn diese noch so aussichtslos erscheinen. Wir lieben das Baurecht.

(

Burkhard Voss

)

BAULEISTUNGEN

Über unsere Partner bieten wir nahezu das gesamte Hausbauprogramm an. Wir arbeiten seit Jahren immer mit den gleichen Bauunternehmen und Handwerksbetrieben zusammen, die auch eine nachhaltige Referenzliste vorhalten. Vom Abbruch und Erdarbeiten bis hin zur schlüsselfertigen Erstellung des Gebäudes erhalten Sie die Leistung sämtlicher Gewerke.

Dabei werden die Vorschriften der DIN streng beachtet und die Gewährleistungen nach Gesetzesvorlage vereinbart. Selbstverständlich ist die Einhaltung der Energieeinsparverordnung. (EnEV).

Nach Fertigstellung wird eine umfangreiche Begehung vorgenommen und eine strenge Protokollierung der Übergabe dokumentiert. Das Qualitätsmanagement wird auch noch lange nach Bezug der erstellten Gebäude verfolgt.

BAURECHT

Die bayerische Bauordnung umfasst ca. 40 Seiten, das Baugesetzbuch über 120 Seiten. Hierzu gibt es nun allerdings Kommentare, die etwa pro Ausgabe über 500 Seiten umfassen. Die Verwaltungsgerichte sind voll von Auseinandersetzungen, die zwischen Bauherren und Antragstellern sowie Genehmigungsbehörden und Kommunen ausgefochten werden. Novellierungen, Ergänzungen, Änderungen sowie Erweiterungen tun ihr Übriges. Und trotzdem sind viele Fragen nicht eindeutig geklärt. Hinzu kommt eine ständig neue Rechtsprechung zum Baurecht. Kein Wunder, dass man sich in diesem Dickicht sehr schnell verirrt. Willkommen im „Baurecht-Dschungel“.

Wenn man nun nach über 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Grundstücken und Klärung von Baurecht glaubt im Wesentlichen “Alles zu wissen” und zu kennen, wird man oft trotzdem beim nächsten Grundstück wieder Besseren belehrt. Auch nach über 200 Vorbescheiden und Baugenehmigungen gibt es keine Routine. Selbst wir nehmen des Öfteren die professionelle Beratung von erfahrenen Verwaltungsrechtlern in Anspruch. Jedes Grundstück hat seine Besonderheiten und ist eine neue spannende Herausforderung, der wir uns gerne stellen.

Verständlicherweise ist das Interesse eines Grundstückseigentümers an einer optimalen wirtschaftlichen Verwertung sehr groß. Baugrundstücke wachsen schließlich nicht auf den Bäumen und stellen in der Regel einen Großteil des Vermögens dar.

Der Wert eines Grundstückes im Ballungsraum steht im direkten Zusammenhang mit dem Maß der möglichen Bebauung. Mit unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen helfen das Baurecht auf Ihrem Grundstück zu sichern und somit einen greifbaren Wert zu schaffen.

PROJEKT-ENTWICKLUNG

Von der ersten Besichtigung bis zur vollständigen Übergabe des Bauvorhabens an unsere Kunden und Interessenten werden die Arbeitsschritte bis ins kleinste Detail geplant, anschließend mit Architekten und ggfs. Subunternehmern organisiert und abschließend an den Bauherren übergeben. Dabei spielt es für uns keine Rolle, ob wir ein individuelles Einfamilienhaus oder eine größere Wohnbaumaßnahme etwa für Geschosswohnungsbau projektieren. Selbstverständlich übernehmen wir auch für größere Bauträgermaßnahmen die komplette Erstellung eines Verkaufs- und Marketingplanes bis hin zur Übernahme des Vertriebes über unsere Schwestergesellschaft HAUS & BODEN Immobilien GmbH.

PARZELLIERUNG

Manchmal ist es notwendig, größere Grundstücke zu teilen. Was sich so einfach liest, führt oft zu Fehlern. Der Teufel steckt im Detail. Wir haben schon oft erleben müssen, dass die von den Grundstückseigentümern vorgenommenen Parzellierungen eine Vernichtung von geltendes Baurecht auslöste. Baurechtswidrige Zustände müssen von den zuständigen Stellen bspw. des Vermessungsamtes o.ä. nicht verfolgt werden. Das heißt, der Grundstückseigentümer nimmt eine eigenverantwortliche Teilung vor, ohne darauf zu achten, geltendes Baurecht zu nutzen. Wir planen die Parzellierung sorgfältig und nehmen dabei Rücksicht auf Wünsche der Grundstückseigentümer etwa einen Teil des Grundstückes zu behalten und nur den Rest zu verkaufen.

Wir vereinen die für Grundstückseigentümer und/oder späteren Bauherren alle wesentlichen Aspekte. Im Überblick sind das: